Gala-Landauer aus dem Holländischen Königshaus

 

Erbaut 1870 von der Kutschenmanufaktur Carl Mengelbier in Aachen zur Hochzeit von Fürst Wilhelm zu Wied, Neuwied und Prinzessin Marie der Niederlande

 

Diese Märchenkutsche kann sowohl 2- wie auch 4-spännig gefahren werden. Sie ist so ausgerüstet, dass sie vom Bock aus mit einem Kutscher oder beritten (von jeweils den linken hinteren Pferden aus gefahren werden kann. Der Kutschbock ist also demontierbar. Das Interieur ist in weissem Leder.

 

Restauriert 2010 durch Alexander Schwabe